Process

Ausgabenummer 05

Triangle

Willkommen zu unserer aktuellen Ausgabe von Process.

Wir begrüßen Sie einmal mehr bei Process – Diese Ausgabe ist von großer Bedeutung für unsere Branche und die Stabilität unserer Infrastruktur. Bitte nehmen Sie sich einige Minuten Zeit und lesen Sie diese bedeutende Aussage von Telsmiths Präsidenten Matt Haven:

Stillstand„Lassen Sie Amerika nicht stillstehen. Falls der Kongress bis zum 31. Mai nichts unternimmt, werden die Mittel für Amerikas Autobahnen zu Ende gehen. Ihnen und den von Ihnen gewählten, offiziellen Vertretern bleiben nur noch wenige Tage Zeit, etwas zu unternehmen. Die mit Astec verbundenen Unternehmen haben die Website www.dontletamericadeadend.com erstellt, damit Sie automatisch eine elektronische Nachricht an die für Sie zuständigen Bundesvertreter senden können, falls Sie dies nicht bereits getan haben. Wir sind es uns selbst, unseren Familien und unseren Unternehmen schuldig, einen langfristigen, ordnungsgemäß finanzierten Highway Trust Fund sicherzustellen.  

Wie Sie vielleicht wissen, ist es mittlerweile sechs Jahre her, dass der Kongress letztmals ein langfristiges Gesetz verabschiedet hat. Stattdessen hat er 32 kurzfristige Maßnahmen ergriffen, die zu einer Verschlechterung der Infrastruktur, einem Rückgang der Arbeitsplätze für Bauunternehmer und des Arbeiterlohns geführt haben. 

Der Highway Trust Fund muss nachhaltig finanziert werden, um unnötige Finanzierungskrisen zu verhindern. Zwar wurden zahlreiche verschiedene Möglichkeiten der Finanzierung diskutiert, allerdings konnten sich aus verschiedenen Gründen nur wenige durchsetzen. Eine Möglichkeit wäre, die bundesstaatliche Benzinsteuer zu erhöhen (die seit 1993 nicht mehr angehoben wurde), um ihre Kaufkraft wieder herzustellen und für eine gerechtere „Nutzungsgebühr“ zu sorgen. Natürlich freut sich niemand über Steuererhöhungen. Dennoch würde eine inflationsindexierte Erhöhung der Benzinsteuer neues Geld in den Highway Trust Fund bringen und den langfristigen Erfolg des Programms sicherstellen, da der Fond sich selbst finanzieren könnte. Dadurch würden Hersteller und Bauunternehmer die Sicherheit erhalten, die sie für Investitionen und ihr Wachstum benötigen. Egal, für welche Finanzierungsmethode wir uns entscheiden, wir müssen etwas unternehmen. Unsere Wirtschaft, unser Beschäftigungswachstum und unsere Lebensqualität hängen von einer starken, vitalen Infrastruktur ab.

Falls Sie es unterstützen, dass ein Gesetz zur langfristigen Finanzierung des Highway Trust Funds verabschiedet wird, wenden Sie sich bitte noch heute an den Kongress, indem Sie auf www.dontletamericadeadend.com klicken. Die Anmeldung dauert etwa vier Minuten. Durch das Klicken auf die Schaltfläche „Etwas unternehmen“, werden Sie direkt auf die Seite „I Make America“ der Association of Equipment Manufacturer weitergeleitet, die bereits über eine Funktion zum Versenden einer Nachricht verfügt. Geben Sie anschließend Ihren Namen, Ihre Adresse und Ihre E-Mail-Adresse ein und es erscheint ein Schreiben an Präsident Obama und Ihre spezielle Kongressdelegation. Ihnen gefällt die Formulierung nicht? Sie haben die Möglichkeit, die ganze Nachricht oder nur Teile zu löschen und Ihre eigene Nachricht zu schreiben.

Beachten Sie, dass die Kampagne „I Make America“ das Ziel verfolgt, die Interessen derjenigen Fertigungsunternehmen zu fördern, die Mitglied in der AEM sind, indem für eine Politik plädiert wird, die unsere Industrie und unsere Wirtschaft stärkt. Initiativen wie „I Make America“ stellen nicht nur sicher, dass Jobangebote im Produktionsbereich in den USA verbleiben, sondern dass diese noch weiter ausgebaut werden.

Ich danke Ihnen im Voraus dafür, dass Sie sich einige Minuten Zeit nehmen, um über die oben genannte Website die zuständigen Politiker zu kontaktieren und ich möchte Sie bitten, andere zu ermutigen, dies auch zu tun.“

Mit herzlichen Grüßen
Matt Haven
President von Telsmith, Inc.

  • Produkthinweis

    Modularanlage

    Modularanlagen sind sinnvoll

    Wann ist der Einsatz einer Modularanlage sinnvoll? Da die Modularanlage ein noch recht neues Konzept ist, haben einige eventuell noch nicht vollständig die Vorteile verstanden, die sie bietet. Dies gilt vor allem für die Flexibilität und die einfache Wartung, die von Telsmiths Product Lifecycle Manager Brian ...
    0 Kommentare | Mehr lesen

  • Industrienachrichten – Aufkommende Arbeitskraft-Trends

    ArbeitskraftDie US-Industrie sieht sich aufgrund des kommenden Rentenalters der ersten Nachkkriegsgeneration einem großen Rückgang der Fachkräfte in den Bereichen Zuschlagstoffe und Bergbau gegenüber. Innerhalb der nächsten fünf Jahren werden bis zu 46 dieser Mitarbeiter in Rente gehen. Es ist weithin bekannt, dass es leider zu wenige Nachwuchskräfte gibt ...
    0 Kommentare | Mehr lesen

  • Industrienachrichten – AGG1 Academy 2015 Zusammenfassung

    Agg1Die 2015 AGG1 Academy verzeichnete bei ihren 48 Bildungsveranstaltungen und drei Praxis-Workshops eine Rekordbeteiligung. Dabei wurden die Teilnehmer von Experten aus der Industrie für Zuschlagsstoffe unter anderem über 101 grundlegende Themen und detaillierte, technische ...
    0 Kommentare | Mehr lesen

  • Industrienachrichten – Sicherheitsstatistiken

    Die MSHA hat kürzlich ihren Bericht über die im ersten Quartal 2015 in Metall- und Nichtmetall-Bergwerken aufgetretenen Unfälle mit Todesfolge veröffentlicht und darin Empfehlungen über Präventivmaßnahmen gemacht. Bei Unfällen mit Maschinen, bei Hebearbeiten und durch herabfallendes Material sind sechs Arbeiter ums Leben gekommen. Leider sind 42 Arbeiter in zahlreichen Unfällen ...
    0 Kommentare | Mehr lesen

  • Branchennachrichten – Wussten Sie schon?

    Durch Verkehrsstaus entstehen in den USA durch damit verbundene Zeit- und Kraftstoffverschwendung jährlich Kosten in Höhe von 121 Milliarden USD. Durchschnittlich gibt ein Autofahrer jährlich 444 USD für Kfz-Reparaturen aus, die durch reparaturbedürftige Straßen entstehen – Gesamtkosten in Höhe von 90 Milliarden USD in den USA.

    Durch Investitionen in den Bau und die Modernisierung von Autobahnen in Höhe von 1 Milliarden USD ...
    0 Kommentare | Mehr lesen